Login   
×
Rückblick 2. Zämed duss Outdoorfestival
Vom 03. bis 06. Oktober 2019
Broschüre Zämed duss 2019

Broschüre Zämed duss 2019

Programm Outdoofestival 03.-06.10.19
PDF Dateigröße 4,75 MB
Angelegt am 14.08.2019

Download

Blätterprospekt bei ISSUU öffnen
Donnerstag, 03. Oktober ab 18.30 Uhr

Eröffnung 2. Zämed duss Outdoorfestival

Durch den 2. Bürgermeister des Marktes Oberstdorf, Fritz Sehrwind und die stv. Tourismusdirektorin Petra Genster. Im Interview auf der Bühne Olympia-Silbermedaillengewinnerin Katharina Althaus und Trailrunner Jojo Klein. Herzlich Willkommen geheißen wurden auch unsere Partner von Eddie Bauer und Salomon.

Im Anschluss hat Paul Clayton für einen stimmungsvollen Eröffnungsabend gesorgt.

Seit knapp drei Jahren tourt der Augsburger Singer Songwriter Paul Clayton bereits durch Deutschland und Europa und spielt seine Musik auf den Straßen. 2017 brachte er seine Songs endlich auch wieder zurück auf die Bühne. Sein Debütalbum "The Longest Journey" erzählt von Erfahrungen seiner Reisen und persönlichen Wendepunkten im Leben."
www.paulclaytonmusic.com

Danach wurde auf der After-Party in der Hörbar noch lange gefeiert. Für ordentlich Stimmung haben haben dort Dixi Cash & The Die Raw Riders gesorgt.

Eddie Bauer 12h-Wanderung

Gemeinsam mit ausgebildeten und ortskundigen Bergführern begaben sich die Teilnehmer auf eine zwölfstündige Tour und erkunden die traumhafte Natur um Oberstdorf. Nach einem ordentlichen Frühstück im Oberstdorf Haus ging es um 7 Uhr motiviert los in Richtung Söllereck.

Trotz Regen waren die Eindrücke und Ausblicke entlang der Strecke stimmungsvoll und bei unseren Einkehren wurden die Teilnehmer mit regionalen Köstlichkeiten verwöhnt. Die ca. 30km lange Wanderung führt uns über den Freibergsee zum Söllereck und weiter nach Riezlern. Vorn hier ging es in Richtung Kanzelwand und unterhalb des Fellhorns zurück über die Skiflugschanze nach Oberstdorf.

This Mountain Life
Für Begeisterung hat die Filmvorführung "This Mountain Life - Die Magie der Berge" am Freitag, 04. Oktober gesorgt

Die durch Berglandschaften hervorgerufene Begeisterung ist universell – und doch wagen sich die meisten Einheimischen in einem Gebiet, das zu 75% aus Bergen besteht, nur selten in die wahre Wildnis. Es gibt allerdings einen besonderen Schlag von Menschen, welche sich nicht nur über das Alter, ihr Geschlecht, den Beruf oder ihre Vergangenheit definieren, sondern vor allem über die Anziehungskraft der Berge, die für sie so stark ist, dass sie ihr ganzes Leben darauf ausrichten.

This Mountain Life – Die Magie der Berge porträtiert fesselnd und mitreisend die menschliche Leidenschaft, die in den verschneiten Bergen von Kanada zu finden ist.

Die Filmvorführung war kostenlos.

Vorträge von Dominik Müller - AMICAL alpin

"Elbrus - Europas Höchster Berg" und "Kilimanjaro - Afrikas Höchster Berg"

Dominik Müller ist staatl. geprüfter Berg- und Skiführer und Mitglied im Ausbildungsteam der deutschen Berg- und Skiführer. Er ist Jahrgang 1971 und im Kleinwalsertal aufgewachsen, wo er auch mit seiner Familie lebt. Mit zwei Jahren hat er das Skifahren erlernt und ist mit sechs Jahren das erste Mal über den Mindelheimer Klettersteig gestiegen. Somit ist es nicht verwunderlich, dass er das Bergsteigen zu seinem Beruf gemacht hat. Als Inhaber von AMICAL alpin organisiert er professionelle Bergreisen und Expeditionen weltweit. Er ist jedes Jahr mehrmals mit Kunden an den Bergen der Welt unterwegs. Bei seinen Bergreisen muss er sich zu 100% auf seine Ausrüstung verlassen und berät verschiedene Hersteller bei der Entwicklung von Bergsteiger-Ausrüstung.

Bei seinen beiden Vorträgen im Oberstdorf Haus nahm Dominik Müller die Besucher mit auf eine spannende Reise hoch hinauf auf die höchsten Berge Europas und Afrikas.

www.amical-alpin.com

Vortrag Amical Elbrus (1)
Vortrag Fabian Buhl "SOLO - Dare to live your dream"

Der Allgäuer Ausnahmekletterer Fabian Buhl hat am Samstag, 05. Oktober, die Zuschauer begeistert. Als leidenschaftlicher Boulder wurde er aufgrund mehrfacherer Verletzung gezwungen eine Zeit lang mit dem Bouldern aufzuhören. Aus diesem Grund kam Fabian zum Soloklettern. Die Zuschauer erfuhren einiges über seine Erfolge als Solokletterer, die vielen Grenzen, die Fabian nicht aufhielten an seinen Träumen weiter fest zu halten und die zahlreichen Abenteuer, welche er im Laufe der Zeit erlebte. Fabian Buhl, ein Ausnahmetalent, der jeden Tag aufs Neue seine Träume verfolgt, um diese zu verwirklichen.

Plogging
Mit freundlicher Unterstützung der Unternehmensgruppe dorr

Plogging

Ganz nach dem Motto Zämed duss, gab es dieses Jahr ein Plogging-Event. Plogging kommt aus dem schwedischen und bedeutet aufsammeln ("plocka"). Die Teilnehmer kamen alles andere als mit leeren Händen zurück und halfen mit die Umwelt sauber zu halten.

Yoga Cool-Down, Yoga im Park und Morning Yoga
Yoga-Kurse

Wer seinem Körper und seinen Muskeln nach einem anstrengenden Tag noch etwas gutes tun wollte, konnte bei verschiedenen Yoga-Kursen wieder seine Mitte finden. Ein besonderes Highlight war auch das Morning Yoga am Sonntag mit anschließendem kleinen Frühstück im Mandala Café.

Yoga im Park
Sonnenaufgangstour
Dieses Jahr gab es eine Sonnenaufgangstour der ganz besonderen Art

Sonnenaufgangstour

Bei der diesjährigen Sonnenaufgangstour waren die Teilnehmer im wahrsten Sinne auf der Suche nach der Sonne. Die Tour startete am Parkplatz in Grasgehren. Von hier aus ging es aufs Riedberger Horn und weiter zum Ochsenkopf. Das Berghaus Schwaben lud zum Abschluss noch zu einer gemütlichen Einkehr ein. Trotz des wechselnden Wetters war die Tour ein außergewöhnliches Erlebnis und auf ein, zwei Bilder lässt sich sogar ganz unscheinbar die Sonne erkennen.

Herbstlich bis winterliche Bedingungen auf dem Hindelanger Klettersteig
Klettersteigtour auf dem Nebelhorn

Am ersten Tag des Festivals wurden wir erstmal mit einem traumhaften Blick auf die weiß gezuckerten Berggipfel geweckt. Nach dem kleinen Wintereinbruch über Nacht, erwartete uns dann ein sonniger, kühler Herbsttag. Für die Teilnehmer der Klettersteigtour wurde durch diese Verhältnisse die Tour zu einem unvergesslichen Erlebnis. Gemeinsam mit ortskundigen und ausgebildeten Bergführern ging es, nach einer kurzen Einweisung auf dem Nebelhorngipfel, zum Hindelanger Klettersteig. Bei solchen Verhältnissen ist es immer empfehlenswert, auf die Meinung von erfahrenen Guides zu hören und solch Touren auch wirklich nur in professioneller Begleitung durchzuführen.

Hindelanger Klettersteig
Segway-Tour durch Oberstdorf
Dieses Jahr ganz neu im Programm

Geführte Segway-Touren

Der Segway ist ein Trendsetter unter den Fortbewegungsmitteln – kompakt und kraftvoll, genauso wie umweltfreundlich und leise! Und dieses Transportmittel auf zwei Rädern konnten die Besucher des Festivals das ganze Wochenende über testen und auch geführte Touren bei Patrick buchen. Auf zwei Rädern ging es dann los für ca. 1 Stunde in Richtung Stillachtal.

Testen, informieren, Spaß haben und leckeres Essen genießen
Das Festivalgelände

Rund um das Festivalgelände waren in diesem Jahr wieder zahlreiche Partner vertreten. Die Partnerstände boten ein breites Spektrum von Bergschulen über Mountainbike-Anbieter und Yoga-Studios bis hin zu Gleitschirm, Physiotherapie und Fitness. Vor allem die Materialtests und Auswahl an Outdoorausrüstung, die an den Ständen von Eddie Bauer, Salomon und Skinfit möglich waren, kamen bei den Besuchern sehr gut an.
Zudem wurden noch verschiedene kostenlose Attraktionen vor Ort angeboten: ein Flying-Fox, ein Kletterturm, eine mobile Kletterwand, ein VR-Gleitschirmflugsimulator, Slackline, und und und.

Festivalgelände von oben

Kontakt

Projekt-Team
"Zämed duss Outdoorfestival"
Tourismus Oberstdorf
Prinzregenten-Platz 1
87561 Oberstdorf
outdoorfestival@oberstdorf.de