×

Zämed duss Outdoorfestival

„Gemeinsam draußen sein“ ist das Motto vom 05. bis zum 07. Oktober 2018. Dann dreht sich in Oberstdorf alles um das Thema Bewegung in der Natur.

3 Tage lang zusammen draußen sein

Gemeinsam mit Freunden die Natur erleben - was gibt es Schöneres? Das Zämed duss Outdoorfestival bietet dafür die perfekten Rahmenbedingungen: die beeindruckende Oberstdorfer Bergwelt, ein abwechslungsreiches Programm und zahlreiche Partner aus den verschiedenen Sportarten. Wanderer, Mountainbiker, Kletterer, Wassersportler und Yogaliebhaber finden die passenden Mitmachangebote. Bei den Stundenhikes von Eddie Bauer kann die Oberstdorfer Umgebung mit lokalen Guides erkundet werden. Die eigenen Fahrradskills können auf dem Pumptrack gestestet werden und Profis vor Ort geben gleich Tipps. MTB-Fahrtechnikkurse helfen, noch sicherer auf zwei Rädern unterwegs zu sein. Für die erfahrenen Biker gibt es am Sonntag die Möglichkeit, mit den Teamridern von ALPTRAUM auf eine kurze kostenlose Mountainbike-Tour in Oberstdorf zu gehen. Mehr Infos im Rahmenprogramm.
Nach einem erlebnisreichen Tag treffen sich alle im Biergarten auf dem Festivalgelände zum gemütlichen Zusammensein.

Neben den sportlichen Aktivitäten steht beim Zämed duss Outdoorfestival auch der respektvolle Umgang mit der Natur und den anderen Bergliebhabern im Vordergrund - egal, ob sie auf zwei Beinen, zwei Rädern oder im Wasser unterwegs sind.

Ambitionierte Mountainbiker können beim Feneberg-Mountainbike-Marathon am Samstag an den Start gehen. Die Teilnehmer können zwischen verschiedenen Strecken wählen und freuen sich natürlich auch über viele Zuschauer am Streckenrand. Am Sonntag sind die Wanderer bei der 12h-Wanderung gefordert. Auf einer abwechslungsreichen Strecke wird einer der markantesten Oberstdorfer Berge, die Höfats, umrundet.

Zämed packt
Das Festivalpaket

Zämed packt

Sichern Sie sich das "Zämed packt"-Festivalpaket und profitieren Sie von verschiedenen kostenlosen Leistungen.

  • Schlauchtuch von Head-Sponsor Eddie Bauer
  • Zämed duss Beutel
  • Zämed duss Trinkflasche von Freewater
  • 10% Rabatt auf Bergbahntickets an diesem Wochenende
  • 15€ Rabatt auf Gutscheine für einen Panorama-Gleitschirmflug vom Nebelhorn mit vogelfrei (Gültig 2 Jahre)
  • kostenlose Attraktionen an den verschiedenen Partnerständen
  • und weitere exklusive Leistungen - lassen Sie sich überraschen!

Preis: 10€ (nur begrenzt verfügbar)

Erhältlich nur in Verbindung mit einer gebuchten Tour.

Saisonfinale de luxe

MTB-Marathon

Am 06. Oktober findet im Rahmen des Zämed Duss Festivals das Jubiläum Mountainbike Marathon statt.

Der fahrtechnisch wohl anspruchsvollste Mountainbike-Marathon am nördlichen Alpenrand macht zum Saisonende noch mal so richtig Laune: Bis zu 25 Prozent steile Anstiege an der Fahrbarkeitsgrenze rund ums Fellhorn, nasse Bergwiesen, wurzelige und verblockte Trailpassagen.

Mehr Infos hier

Mountainbikemarathon

Oberstdorf ist ein Naturparadies

- darin sind sich alle, Urlauber wie Einheimische, einig. Die idyllische Lage im Talkessel, der von den schroffen Berggipfeln umgeben ist, bietet den perfekten Ausgangspunkt für sportliche Aktivitäten. Kein Wunder, dass jedes Jahr neue Oberstdorf-Liebhaber dazu gekommen und von dem vielfältigen Urlaubsort begeistert sind. Egal, ob Wanderer, Kletterer, Mountainbiker, Genussradler, Alpinist oder Ausflügler - was alle eint, ist die Freude an der Natur und die Begeisterung am "Draußen sein". Damit auch jeder Spaß an der Bewegung hat, ist es wichtig, einige Grundregeln zu beachten. Die gegenseitige Rücksichtnahme gehört unbedingt dazu – unabhängig davon, ob man auf zwei Rädern oder auf zwei Beinen unterwegs ist.
Die Kampagne „Zämed duss – zusammen draußen“ soll ein kleiner Anstoß sein, sich gegenseitig mit Respekt zu begegnen und in Erinnerung rufen, dass alle nur aus dem einen Grund draußen unterwegs sind: um die Natur zu genießen. Die Intention ist bei Wanderern und Radfahrern genau die gleiche: die Oberstdorfer Natur zu erhalten, zu entdecken und daran Freude zu haben.
Das Rezept dafür ist ganz einfach:

Das Rezept dafür ist ganz einfach:

1. Rücksicht nehmen

Es gilt „Share the trail“, also die Wege mit anderen zu teilen. Mit einer angepassten Geschwindigkeit und der Anwendung der allgemein gültigen Höflichkeitsformeln ist man immer auf der
richtigen Seite.

2. Freundlich sein

Gerne kann man die Menschen, denen man begegnet, grüßen. Freundlichkeit hat noch keinem geschadet und kommt immer gut an. Um sich bemerkbar zu machen, kann man freundlich rufen und sich auch danach bedanken. Beschimpfungen und Streitigkeiten helfen niemandem weiter.

3. Wanderern den Vortritt lassen

Gerade auf engen oder stark frequentierten Wegen ist es ratsam, als Mountainbiker auch mal abzusteigen und die Wanderer vorbei zu lassen.

4. Die Natur schützen

Wir sind alle zusammen draußen unterwegs und deshalb muss auch das, was uns so viel Spaß macht, geschützt werden. Deshalb gilt für Zweiradler und Zweibeiner: immer den Müll mitnehmen, einen nachhaltigen Umgang mit der Natur pflegen, markierte Wege nicht verlassen, keine unnötigen Drifts und Bremsungen. Dass natürlich auch die Viehgatter immer geschlossen werden, versteht sich von selbst.

5. Auf ausgewiesenen Wegen bleiben

Gerade im Naturschutz- und Landschaftsschutzgebiet, in dem sich 75 % der Grundfläche von Oberstdorf befindet, ist es wichtig, nicht von den ausgewiesenen Wegen
abzuweichen. Im Naturschutzgebiet der Allgäuer Hochalpen ist das Fahrradfahren nur auf dafür gekennzeichneten
Wegen erlaubt. Es gibt gute Gründe, wieso die Flora und Fauna hier geschützt werden soll und dies gilt es auch zu respektieren. Am besten informiert man sich vorher über eventuelle Wegsperrungen.
Schließlich wollen wir alle noch möglichst lange „zämed duss“ sein.